Über uns

Über uns

Die Gaststätte Gladbach im schönen Bundesgolddorf Niederntudorf existiert seit 1953. Angefangen hat alles, als der Hermann Gladbach sen. (+1971) die Idee hatte, seinen Lebensmittelladen um eine Kneipe zu erweitern. Was Anfangs zweigleisig lief, wurde später komplett in die Kneipe umgebaut. Im Laufe der Jahre wurde das Gebäude immer mehr ausgebaut. 1968 öffnete hier als eine der ersten Disotheken im Kreis Paderborn das “Gleis 68″ seine Pforten. Ab dann wurde das Tanzbein “beim Knacker” geschwungen. Aus den darauffolgenden 4 Jahrzehnten können Tudorf und Umgebung viele Geschichten erzählen. Zu Knackers besten Zeiten wurde in der Kneipe mal eben die Ringermatte ausgebreitet und jemand ordentlich auf den Boden der Tatsachen verwiesen. Danach trank man einige Biere zusammen. Etliche Paare, Freundschaften, aber auch Liebschaften finden hier ihren Ursprung. Als der Ur-Knacker Anfang der 70er Jahre starb, übernahm sein Sohn Hermann jun. die Kneipe. Auch er ist ein Knacker! Die Tudorfer Vereinskneipe wurde immer mehr zum Treffpunkt für jung und alt.
Gladbach´s Koteletts waren in aller Munde. Knacker´s Mutter “Oma Thereschen” sorgte für das leibliche Wohl. Aus dieser Kochkunst entwuchs in den 80er Jahren der hauseigene Partyservice. Dafür wurde weiter ausgebaut, so dass ein Saal für ca. 60 Personen entstand, in dem fortan Feierlichkeiten aller Art stattfanden, von Geburtstagsfeiern, über Hochzeiten bis zu Beerdigungen. Manche behaupten, es gäbe Leute, die all diese Anlässe hier zelebriert haben;-)
Als Oma Thereschen in den 90er Jahren verstarb, übernahm Hermann´s Frau Irmgard endgültig den Kochlöffel. Was anfangs als Nebenerwerb gedacht war, erwuchs zu einer festen Größe in Tudorf und im Umkreis. Der Partyservice war ist und ist bekannt für seine gute Küche.
2003 wurde das 50-jährige Jubiläum der Gaststätte und das 35-jährige Jubiläum der Disco GLEIS 68 gefeiert. An diesen Abend gibt es noch viele schöne Erinnerungen!
Anschließend wurde die Gaststätte barrierefrei umgebaut. Es gibt eine Rollstuhlrampe vor der Eingangstür sowie ein ein behindertengerechtes WC.
Bis heute trifft man sich hier zum schwätzen, trinken und feiern. Die Discothek wird mittlerweile gerne für private Feiern gemietet. Im Jahr 2015 wurde die Räumlichkeit komplett renoviert. Durch die offene und Raumgestaltung kann der Raum flexibel genutzt werden, entweder als Saal oder als Disco.

Schaut doch mal vorbei!

Bitte betrachte diese Demo-Website daher nicht als Maßgabe, wie man mit REDAXO zu arbeiten hat, sondern als EINEN möglichen und durchaus subjektiven Ansatz, eine Website aufzubauen.


Das REDAXO-Team

Impressum

Inhaltlich verantwortlich für die Website:
Roland Gladbach

Social Links

REDAXO 5 rocks!